Alexander Vesenkov ist zum zweiten Mal in Folge Bulgariens Sportler Nr. 1! – Sport

Alexander Wesenkow Bulgariens Sportler Nummer 1 zum zweiten Mal in Folge! Der bulgarische Basketballspieler spielte mit Olympiakos im Euroleague-Finale und wechselte im Sommer in die Alien League, wo er die Sacramento Kings in der NBA verstärkte. Bulgarischer Basketball-Superstar und der zweite bulgarische Spieler in der Geschichte des Basketball-Nationalverbandes, der mit 1009 Punkten an der Spitze steht!

Wesenkow Ohne Berufung gewann er den Zuschauerpreis „Sportler des Jahres Bulgariens“ für 2023!

Vezenkov: „Sportler des Jahres“ ist eine tolle Anerkennung, ein wahrgewordener Traum


Mit 711 Stimmen gewann er zweimal die Wahl zum Sportler des Jahres 2023 in Bulgarien. Grigor DimitrowAufgrund seiner Teilnahme am ATP-Turnier in Brisbane konnte er der Zeremonie nicht beiwohnen, zog aber heute Morgen ins Viertelfinale ein.

Vanylina Nikolova überreichte die Auszeichnung an Grigor Dimitrov und wurde von Haskovo-Manager Georgiy Stomenov abgelöst.

„Ich wünsche allen gute Gesundheit. Vielen Dank auch für das Empfehlungsgeschenk. Herzlichen Glückwunsch zur Organisation der Veranstaltung. Ich möchte mit den Worten eines großen bulgarischen Geschäftsmanns schließen, nämlich: „Liebe, Arbeit und Ausdauer“. „Vielen Dank im Namen von Grigor Dimitrov und wir sehen uns in ähnlicher Form wieder“, sagte Georgy Stomenov.

Europameister und Junioren-Weltmeister im Schwimmen Peter Mitchin Er erhielt die „Bronze“-Statuette aus der Rangliste „Sportler des Jahres“ und belegte den dritten Platz.

Bulgarien-Trainer Nr. 2023 1. Nikolay Vakareev ist


In der 40. Ausgabe der „Bulgarien-Trainer“-Umfrage der Zeitung „Drut“ ging der Mentor des Schwimm-Europameisters Peter Mitchin als Sieger hervor – Nikolai Wakarjew.

Frauen-Schachnationalmannschaft „Mannschaft des Jahres“


Er wurde zum Team des Jahres 2023 gewählt Schachnationalmannschaft der FrauenDanach wurden Antoineta Stefanova, Nurgyul Salimova, Victoria Radeva, Beloslava Krasteva und Gergana Peycheva Team-Europameister.

Siehe auch  In Kargi sind Strom und Hoffnung abgeschaltet

Unser Skifahrer war auf den ersten drei Fußzeilen Albert PopovZu Beginn der letztjährigen Weltmeisterschaft erzielte er wertvolle Platzierungen.

„Zunächst möchte ich mich bei den Sportjournalisten und Fans bedanken. Wir beenden ein sehr starkes Jahr für den bulgarischen Sport. Mein Team wartet am Flughafen auf meine morgige Landung. „Ich wünsche den Sportlern gute Gesundheit, denn der Rest wird durch harte Arbeit und Träume erreicht“, sagte Albert Popov.

Der Rekordhalter erhielt 572 Punkte Carlos Nassar Platz fünf.

„Ich wünsche allen Sportlern ein erfolgreiches Jahr und bleibt das ganze Jahr über gesund. Im Februar findet vom 12. bis 20. Februar die Europameisterschaft im Gewichtheben statt, an der ich am 18. teilnehmen werde. Ich danke allen, die kommen, um mich zu unterstützen.“ „, sagte Nasser.

Christian Stoyanov Nachdem er letztes Jahr Weltmeister geworden war, gewann er die Auszeichnung als Nummer-1-Athlet in der Kategorie Paralympics.

Hristian Stoyanov „Bulgarischer Sportler mit Behinderung“


Nurgyul Salimova Platz sechs in der Rangliste „Athlet des Jahres“. Der Schachspieler sagte auf der Bühne nur „Danke für viele Jahre“.

Irina Ruseva Den siebten Platz in der Rangliste erhielt die absolute Europameisterin Boriana Kalin, die 301 Punkte sammelte.

„Es ist mir eine große Ehre, heute hier zu sein. Muss unter den bulgarischen Athleten der 7. Platz sein. Es zeigt, dass sich harte Arbeit wirklich auszahlt. Danke an meine Trainerin Marijana Pamukova, ohne die ich heute nicht so weit gekommen wäre. „Ich danke dem Bulgarischen Verband für Rhythmische Sportgymnastik und den Sportjournalisten“, sagte Boriana Kalin.

Fechter, mit 269 Punkten Iona Ileva Platz acht in der Rangliste.

Siehe auch  Nawalnys Witwe: Viktor Orban ist ein Verbündeter von Wladimir Putin. Fakti.bg - Welt

„Es ist eine Ehre, heute Abend hier zu sein. Vor nicht allzu langer Zeit war ich nur Zuschauer bei dieser Preisverleihung. Ich erinnere mich noch gut an das Gefühl, das ich beim Anblick dieser Sportler hatte. Ich kann nicht glauben, dass ich nach 4 Jahren auf dieser Bühne stehe. Ich hoffe, Sie bei weiteren großen Siegen zu sehen“, sagte Iona Ileeva.

Der neuntplatzierte Turner Stiliana Nikolova, Bronzemedaillengewinner im Mehrkampf bei den Europameisterschaften. Styles sammelte 138 Punkte von der Presse.

„Zunächst möchte ich den Journalisten danken, die für mich gestimmt haben, dem Ministerium für Jugend und Sport für ihre Unterstützung und dem Bulgarischen Verband für Rhythmische Sportgymnastik, der uns immer zur Seite steht. Wir wünschen allen ein tolles Jahr 2024.“ „Es wird ein unvergessliches Ereignis für unseren Sport sein“, sagte Stiliana Nikolova.



Der Volleyballspieler belegte mit 129 Punkten den zehnten Platz in der Rangliste Alexander Nikolow. Unser Nachwuchstalent hat Verpflichtungen mit seinem Club Loop, weshalb er die Zeremonie verpasst hat. Sein Vater, der legendäre Wladimir Nikolow, betrat die Bühne, um in seinem Namen die Auszeichnung entgegenzunehmen.

Hier sind die zehn besten Reiseziele für 2023:

1. Alexander Vesenkov (Basketball)

2. Grigor Dimitrov (Tennis)

3. Peter Mitchin (Schwimmen)

4. Albert Popov (Skifahren – Alpine Disziplinen)

5. Carlos Nazar (Gewichtheben)

6. Nurgyul Salimova (Schach)

7. Boriana Kaleen (Kunstturnen)

8. Iona Ileeva (Fechten)

9. Stiliana Nikolova (Kunstturnen)

10. Alexander Nikolov (Volleyball)

Sie gaben die Plätze 11 bis 20 auf der Liste „Athlet des Jahres“ bekannt


Platz 21 in der Liste „Sportler des Jahres“.

Siehe auch  Historisch: Georgien bringt Griechenland in einem Thriller zum Weinen, um den letzten Zug zur EM 2024 zu erreichen


Auf Dysport News und Facebook, Viber, NetzwerklichtTikTok und Instagram!

Die mobile Dsport-App ist jetzt da – laden Sie sie herunter Android Und iOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert