Ein unwahrscheinlicher Held hat Real Madrid zurück an die Spitze der La Liga gebracht – Fußball-Welt – Spanien

Real Madrid besiegte Getafe 2:0 Im verschobenen Spiel der 20. Runde der La Liga. Joselu erzielte beide Tore. Das Spiel bot zwar viele Torchancen, aber es mangelte an einem präzisen Abschluss. „White Ballet“ hatte 9 präzise Schüsse und Vinicius hatte mehrere Torchancen, scheiterte jedoch. Durch den Sieg kehrte Real Madrid mit 57 Punkten an die Spitze der La Liga zurück, während Getafe mit 29 Punkten auf dem 10. Platz bleibt.

Gulliver/Getty Images

In der 9. Minute lief Joselu in den Strafraum, um einen Pass zu erzielen, doch sein Schuss prallte an die Latte. Augenblicke später befand sich Vinicius in der Gefahrenzone und schoss einen tollen Schuss in die untere rechte Ecke, doch Soria wehrte seinen Schuss mit einer Glanzparade ab.

In der 14. Minute durchbrach Lucas Vaux die rechte Seite und schickte eine hervorragende Flanke zu Joselu, der sich durch die Luft kämpfte und den Ball ins Tor köpfte, sodass der Torwart von Getafe keine Chance hatte zu reagieren – 1:0 für Real Madrid .

Das war das Interessante an der ersten Folge.

Getafe hatte seine beste Chance in der 52. Minute, als Mason Greenwood an die Strafraumgrenze gelangte und eine großartige Technik zeigte, um einen Schuss vorzubereiten, aber der Ball traf den rechten Pfosten und ging dann ins Aus.

Kurz darauf kontrollierte Joselu einen guten Pass von Vinicius Jr. geschickt, blickte hoch und hämmerte den Ball mit einem Schuss von der Strafraumgrenze unwiderstehlich ins rechte untere Eck – 2:0 für Real Madrid.

In der 63. Minute zeigte Vinicius Jr. seine Klasse und spielte einen guten Pass in den Strafraum mit einer Torchance, doch Soria parierte erneut. Fünf Minuten später schoss Valverde nach einem Pass von Modric aus dem Strafraum knapp am rechten Pfosten vorbei, der Ball wurde jedoch abgefälscht und mit einem Elfmeter geahndet.

Siehe auch  Aggressiver Fahrer aus Plovdiv, der Frau bedrohte, wurde im beschleunigten Verfahren verurteilt

Sekunden später schlug Vinicius zwei Verteidiger und schoss vor das Tor, doch Soria rettete brillant und hielt den Schuss in der Mitte des Tores. In der 73. Minute vergab Borja Meyer nach einem perfekten Pass im Strafraum eine große Chance, schaffte es aber irgendwie, den Ball in den linken Pfosten zu hämmern. Unmittelbar danach übernahm Modric die große Kontrolle und geriet direkt gegen den Torwart von Getafe und schoss in die linke Ecke, doch Zoria zeigte erneut seine unglaublichen Reflexe.

Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit betrat Mason Greenwood die Strafraumgrenze, schoss aber nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

Startlinien:

getfee: 13. David Soria, 15. Omar Alteret, 6. Domingos Duarte, 2. Dijean, 4. Castro Alvarez, 20. Nemanja Maksimovic, 5. Luis Mia, 22. Damian Suarez, 12. Macin Greenwood, 18. Jose Carmona Borja Meyer

Real Madrid: 13. Andre Lunin, 23. Ferland Mendy, 6. Nacho Fernandez, 22. Antonio Rudiger, 17. Lucas Vazquez, 10. Luka Modric, 15. Federico Valverde, 18. Aurelian Suameni, 5. Jose, Jude Bellingham. Vinicius Jr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert