Einstimmig: Das Parlament akzeptierte den Rücktritt von Nikolai Tenko

Dies geschah mit den Stimmen von 216 Delegierten

Die Nationalversammlung akzeptierte einstimmig den Rücktritt von Premierminister Nikolai Tenko. Dies geschah mit den Stimmen von 216 Delegierten.


„Die Befugnisse des Ministerrats wurden ausgesetzt“, verkündete Parlamentspräsident Rosen Schelyaskow.


Am Dienstag, neun Monate nach dem Amtsantritt der Regierung, reichte Tenkow seinen Rücktritt beim parlamentarischen Register ein.




Tenkov reichte seinen Rücktritt bei der Nationalversammlung ein


Wir erinnern Sie daran, dass GERB nach der Nationalversammlung am Dienstag einen Vorschlag für eine gemeinsame Verwaltungsvereinbarung mit der PP-DB im Mandats- und Entscheidungsmechanismus der 49. Nationalversammlung vorgelegt hat. Die Partei schlägt vor, dass der Zyklus nach Ende dieses Jahres alle 15 statt alle 9 Monate stattfinden soll. Die GERB gab nicht nach und bestand darauf, dass Maria Gabriel neben ihrem Amt als Premierministerin auch weiterhin Außenministerin bleiben sollte.


Tenkov und Gabriel mit erstem Kommentar zur GERB-Managementvereinbarung




Präsident Rumen Radev wird Konsultationen mit allen im Parlament vertretenen Parteien führen und GERB-SDS, der größten politischen Kraft in der 49. Nationalversammlung, ein Mandat erteilen.


Zu diesem Zeitpunkt übt das Kabinett „Tenkov“ seine Aufgaben weiter aus, bis eine neue Regierung gewählt wird.


An diesem Punkt bleibt der Zyklus ein Fragezeichen. Am Dienstag legte GERB einen Vorschlag für eine gemeinsame Verwaltungsvereinbarung mit PP-DB im Rahmen des Mandats der 49. Nationalversammlung sowie einen Entscheidungsmechanismus vor. Die Partei schlägt vor, dass der Zyklus nach Ende dieses Jahres alle 15 statt alle 9 Monate stattfinden soll. Die GERB gab nicht nach und bestand darauf, dass Maria Gabriel neben ihrem Amt als Premierministerin auch weiterhin Außenministerin bleiben sollte.

Siehe auch  „Mestaya“-Drama und ungeheuerlicher Skandal! Valencia machte Real einen Strich durch die Rechnung


Tenkov: Mein Rücktritt ist kein politisches Spiel, sondern die Einhaltung eines gegebenen Wortes












Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert