Grigor Dimitrov – Morton Fuchovic 4-6, 3-2 – TennisCafe


Grigor Dimitrov trifft in der ersten Runde der Australian Open auf die Nummer 70 der Welt, Marten Fuchovic. Es war das zweite Spiel im Spielplan der John Cain Arena, das um 02:00 Uhr mit einem Match zwischen Sloane Stephens und Olivia Katecki begann.

Bisher trafen Dimitrov und Fukovic dreimal aufeinander, wobei es 2:1 für den Ungar ausging. Im Jahr 2020 gewann er in Cincinnati (7-5, 4-6, 6-2) und anschließend die US Open (6-7, 7-6, 3-6, 6-4, 6-1). Ein Jahr später gewann Dimitrov das Turnier in San Diego (6-3, 1-6, 7-5).

Sein nächster Gegner in Melbourne wird entweder Sebastian Offner oder Thanasi Kokkinakis sein, wenn unser erster Schläger gewinnt.

Live-Kommentar:

Fukovich gewann den Wurf und entschied sich für ein Treffen. Von Beginn an beging Dimitrov zwei ungezwungene Fehler, die zu drei Breakmöglichkeiten in Folge zugunsten seines Gegners führten. Es folgte eine Vorhand von außen, die der Nummer 70 der Welt ein frühes Break bescherte. Die starken Minuten des Ungars hielten an und er festigte seinen Fortschritt in einem weiteren Spiel auf Null.

Ein weiterer ungezwungener Fehler von Dimitrov verschaffte Fuchovich erneut zwei Breakchancen. Sie wurden jedoch nach einem Vorhand-Aufschlag und einem Vorhand-Sieger gerettet, als unser erster Schläger schließlich seinen Aufschlag gewann und den Spielstand auf 2:1 verkürzte.

Im sechsten Spiel erreichte Dimitrov nach einem sehr gut konstruierten Punkt seinen ersten Breakpoint. Er wurde jedoch von Fuchowicz gerettet und dann verfehlte unser erster Schläger nach einer Rückhand bei einem Diagonalangriff einen weiteren Breakpoint. Am Ende hielt der Ungar seinen Aufschlag zum 4:2 und verteidigte damit seinen Vorsprung von zwei Spielen.

Siehe auch  Grigor Dimitrov hat seinen schwarzen Streifen in Spiel Nr. 700 durchbrochen

Dimitrovs Situation verschlechterte sich erheblich, nachdem zwei aufeinanderfolgende ungezwungene Fehler seinem Gegner zu einem weiteren Break zu Null verhalfen. Der Bulgare vergab drei Breakbälle in Folge, dann servierte Fuchsovic einen Satzball, nachdem die Nummer 13 der Welt ein Vorhand-Out gemacht hatte.

Der Ungar verfehlte ihn jedoch und verpasste so eine weitere Chance, den Satz zu beenden. Dimitrovs Beharrlichkeit zahlte sich aus und nachdem Fuchovic eine Vorhand hatte, erwiderte der Bulgare ein Break und verkürzte den Spielstand auf 5:3.

Trotz anhaltender Probleme beim ersten Aufschlag gelang es Dimitrov, die Break zu festigen und seinen Rückstand auf nur ein Spiel zu reduzieren. Leider nutzte Fuchowicz seine zweite Chance auf den Satz und ging mit 6:4 in Führung.

Dimitrov zögerte zu Beginn des zweiten Satzes etwas, gewann aber dennoch seinen Aufschlag und kam am Ende weiter. Der Ungar glich jedoch schnell aus und konterte dann zum 2:1.

Anders als im ersten Satz erspielte sich der bulgarische Tennisspieler dieses Mal das Break sofort. Fuchowicz glich nach einem tollen Vorhandangriff ins Netz aus. Unser erster Schläger gewann seinen Aufschlag und eroberte die Führung mit 3:2 zurück.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert