Grigor Dimitrov trifft auf einen Spieler, der noch nie einen Satz verloren hat





Foto: Getty Images

Yasen ist ein Konkurrent Grigor Dimitrow Für das Achtelfinale des ersten Turniers der neuen Saison in Brisbane, Teil der ATP-250-Serie. Der an Nummer 2 gesetzte Bulgare trifft im Hauptfeld auf den Deutschen Daniel Altmaier.

Der 25-jährige Tennisspieler, der auf Platz 56 der Weltrangliste steht, setzte sich zunächst gegen seinen Heimatlandmann Li Du durch. Der Australier liegt auf Platz 225 der Weltrangliste und hat sich für die Hauptrunde qualifiziert. Allerdings hinterließ er mit seinem Spiel einen tollen Eindruck und machte es Altmaier schwer.

Allerdings gewann Deutschland nach zwei Tiebreaks im 2-Stunden-Spiel mit 2:0. Interessanterweise gab es während des gesamten Treffens keinen einzigen Verstoß. Eine solche Gelegenheit bot sich nur in einem Spiel des Turniers. Fakt ist, dass sich Altmeier im fünften Spiel des ersten Satzes zweimal einen Vorsprung verschaffte, der Gegner jedoch zurechtkam.

Außerdem: Grisho: Ich fühlte mich am Anfang etwas eingerostet und es war nicht einfach gegen Andy

Bisherige Spiele zwischen Grigor Dimitrov und Daniel Altmaier

Daniel Altmaier lobt das Publikum im Gerichtssaal

Dies wird das dritte Treffen zwischen Grigor Dimitrov und Daniel Altmaier sein. Zum ersten Mal trafen sie 2021 in Indian Wells (Masters 1000) aufeinander, als Grisho mit 6:4, 6:2 gewann. Letztes Jahr stellten sie ihr Können auch in Roland Garros unter Beweis, als der Bulgare mit 3:0 in Sätzen gewann (6:4, 6:3, 6:1). Altmaier hofft also weiterhin auf einen ersten Satzsieg gegen unseren ersten Schläger.

Es ist bekannt, dass der legendäre Rafael Nadal nach einem Jahr Abwesenheit vom Tennisplatz zum Turnier zurückkehrt. Sehen Sie, was die Auslosung des Turniers zeigt – und wie Schon vor dem Finale könnte Grigor Dimitrov auf Rafael Nadal treffen?

Siehe auch  Gegen PSG wird wegen Bestechung für Messis Ballon d'Or ermittelt

MEHR: Grigor Dimitrov übertrifft Andy Murray und startet mit einem Sieg in die Saison 2024

Andy Murray: Gregor hat mich bei den US Open leicht geschlagen, hatte eine großartige Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert