Phil Fodens Hattrick macht die Defensivfehler von Manchester City zunichte – Fußballwelt – England

Trotz eines Rückstands am Ende gewann Manchester City in Brentford mit 3:1. Der Hattrick von Phil Foden verhalf den „Citizens“ jedoch in die Nähe der Spitze.

In der 20. Minute gingen die „Bees“ dank der gegnerischen Verteidigung und der Hilfe von Torwart Mark Flecken in Führung. Evan Toney wich einem Verteidiger aus und der Ball ging zu Neil Moppe, der ihn ins Netz schickte.

Der Spielstand schien ausgeglichen zu sein, doch Pinnock wurde in der dritten Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit durch eine Flanke von Kevin de Bruyne abgefälscht. Der Ball fiel zu Phil Foden, der ihn mit der Brust ins Tor schoss.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag und Phil Foden erzielte in der 53. Minute sein zweites Tor, das wiederum von De Bruyne mit einem tollen Pass vorbereitet wurde.

Es endete zwanzig Minuten vor Schluss mit einem Hattrick von Phil Foden, diesmal mit guten Ergänzungen von Rhodri und Erling Holland.

Somit nähert sich Manchester City dem Spitzenplatz und ist bereits Zweiter, zwei Punkte hinter Liverpool, aber mit einem Spiel vor Schluss.

Brentford liegt auf dem 15. Platz, nur 3 Punkte von der Gefahrenzone entfernt.

Gulliver/Getty Images

Zu Gunsten der Auftaktspieler. Ein kraftvoller persönlicher Break von Ivan Toni und ein Fehler von Rhodri sorgten für Aufruhr im Strafraum, aber es wurde nur eine Ecke vergeben.

City reagierte mit einer brillanten Kombination aus Bernardo Silva und Kevin De Bruyne. Der Belgier fand Erling Holland im Strafraum, sein Schuss wurde jedoch geblockt.

Der erste präzise Schuss fiel in der 10. Minute. Nathan Eck brachte den Ball gut zu Foden. Der Youngster passte zu Julian Alvarez und der Argentinier schoss aus der Distanz. Allerdings intervenierte Mark Flecken mit einem Sturzflug.

Siehe auch  Bei einer Koran-Verbrennungskundgebung in der niederländischen Stadt Arnheim kam es zu Gewalt

Vier Minuten später parierte Flecken einen gefährlichen Schuss erneut eindrucksvoll, diesmal versuchte Kyle Walker sein Glück.

Entgegen den Erwartungen punkteten die „Bees“ in der 20. Minute. Nach einigen guten Tacklings registrierte und assistierte Flecken bewundernswert. Von außen wurde der Ball getreten und Ivan Toney blockierte den Verteidiger der Gäste mit seinem Körper, ohne den Ball zu berühren. Daraufhin wurde Neil Maube eingewechselt, der cool den Eckball von Edersons Tor erzielte.

Unmittelbar nach dem Tor rutschte Erling Holland hinter die Abwehr, kam aber erneut nicht am Torwart vorbei.

In der dritten Minute der Verlängerung der ersten Halbzeit wurde jedoch der Ausgleich wiederhergestellt. De Bruyne flankte und Ethan Pinnock fälschte ab und köpfte den Ball zu Bill Foden, der ihn auf seiner Brust kontrollierte und zum 1:1 ins Netz schickte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit übte Manchester City starken Druck aus, doch die gegnerische Abwehr fiel zu tief zurück und hatte Schwierigkeiten, Räume freizumachen.

Doch das änderte sich in der 53. Minute. Kevin De Bruyne spielte einen weiteren seiner magischen Pässe, um den Ball auf Fodens Kopf zu legen. Er blieb fehlerfrei und führte Flecken zum zweiten Mal im Rennen an.

Etwas mehr als eine Stunde nach Spielbeginn erhielt Ivan Toney einen guten Pass in den Strafraum und versuchte einen brillanten Volleyschuss, doch der Ball ging über die Latte.

Guardiolas Mannen wurden jedoch nicht langsamer und Phil Foden vollendete seinen Hattrick in der 70. Minute. Eine Kombination zwischen Rodri, Holland und Immanli Foden endete mit einem präzisen Schuss an Flecken vorbei – 3:1.

Siehe auch  Tageshoroskop für den 7. Februar: Steinbock – Seien Sie vorsichtig bei der Arbeit, ein günstiger Tag für Krebs

Damit liegt Manchester City zwar zwei Punkte näher am Spitzenreiter Liverpool, das Spiel der „Citizens“ ist jedoch gering.


Live Brentford 1-3 Manchester City

1:0 Neil Maubey 20'

1:1 Phil Foden 45'+3'

1:2 Phil Foden 53'

1:3 Phil Foden 70'


Startlinien:

Brentford: 1. Mark Flecken, 22. Nathan Collins, 5. Eden Pinnock, 16. Ben Mii, 30. Mats Rohrslev, 8. Matthias Johnson, 6. Christian Norgaard (Mitte), 27. Vitali Janelt, 12. Sergio Reguilon, 17. Evan Toney, 7. Neil Maubey

Autor: Thomas Frank

Stadt Manchester: 30 Fotn, 9. Erling Holland

Mentor: Josep Guardiola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert