Russland startete mit Dagger-Raketen einen heftigen Angriff auf die Westukraine

Ukrainische Luftwaffe Berichten zufolge wurden die ballistischen Raketen von der Krim aus abgefeuert – Darüber hinaus fliegen weiterhin Marschflugkörper in Richtung Westukraine.

Überwachungskanäle berichten darüber „Daggers“ fliegt in die Stadt Stryi in der Region Lemberg.

In dieser Nacht wurde die Stadt Stryi von den Shahedi angegriffen. Bereits am vergangenen Wochenende wurde die Region von Raketen und Drohnen getroffen. Russische Quellen schreiben Der Aufprall betraf einen Punkt im Gasaustauschsystem.

In der gesamten Ukraine wurde ein Luftalarm ausgegeben. Überwachungsbehörden gaben an, dass der Kreml in dieser Nacht auch Kinzhal-Raketen eingesetzt habe.

Überwachungskanäle und die ukrainische Luftwaffe meldeten mehrere Gruppen- und Einzelraketen in den Regionen Winnyzja, Kiew, Poltawa, Tscherkassy und Sumy.

Auch Überwachungskanäle berichteten nach vorläufigen Angaben Russland hat eine weitere Rakete aus dem Kaspischen Meer abgefeuert. Das taktische Flugzeug, das ebenfalls Raketen trug, startete von Flugplätzen im Norden der Ukraine.

Ukrainische Überwachungskanäle berichteten über vorläufige Informationen über russische strategische Bomber Die Marschflugkörper wurden von der Wolga-Region Engels aus abgefeuert.

Selenskyj bat Mike Johnson, der Ukraine zu helfen

Der ukrainische Präsident beklagt sich über „russischen Luftterrorismus“

Es ist die zweite Raketenwelle über Nacht – die erste wurde früher in der Nacht abgefeuert – und es gibt immer noch keine Informationen über die Auswirkungen des Angriffs.

Unterdessen geht der Beschuss der zuvor erschossenen „Märtyrer“ weiter.

Kann Russland mit schweren Lenkraketen die Initiative in der Ukraine ergreifen?

Kann Russland mit schweren Lenkraketen die Initiative in der Ukraine ergreifen?

Moskau baut und verwendet Bomben aus dem Krieg in Afghanistan neu

Das berichtete die ukrainische Luftwaffe „Märtyrer“-Bewegung Neben der Region Lemberg wurden in der letzten Stunde auch die Regionen Ternopil, Mykolajiw, Saporischschja, Dnipropetrowsk und Karkiw ausgewählt.

Siehe auch  „Anfield“ – Football World – Atalanta schlägt den nicht wiederzuerkennenden FC Liverpool in der Europa League

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert